August Lieblinge

 

august3
In ein paar Stunden ist der August vorbei und wo überall die August Favoriten aufploppen möchte ich etwas ähnliches machen, allerdings weniger produktbezogen sondern einfach teilen, was mich diesen Monat beschäftigt und mir gefallen hat.

 

Gedanken

Nachdem ich nun zwei Wochen in einem Projekt mit Flüchtlingskindern gearbeitet habe, kann ich den ganzen Mist der in Deutschland abgeht noch viel weniger verstehen. Flüchtlingsunterkünfte werden abgefackelt, ‘Gegendemos’, unsere Kinder wurden von wildfremden Menschen beleidigt, als wir einfach durch die Stadt liefen. Null Toleranz und Verständnis dafür. Wenn wir nicht helfen wer dann? Die Geschichte darf sich nicht wiederholen und alle Nazis oder Anhänger der “Ich bin kein Nazi, aber…” Fraktion sind, mögen sich doch einfach bitte in das Loch zurückziehen aus dem sie gekrochen sind. Wichtig: Vorurteile abbauen und das geht nur mit Konfrontation. #mundaufmachen. Helfen. Teilen. Hier nochmal Joko und Klaas für alle, die es noch nicht gesehen haben:

 

Youtube

Diesen Monat habe (viel zu spät) eine großartige deutsche Youtuberin endeckt, namentlich EllatheBee. Sie redet über das Leben und die Liebe und Organisieren und Ordnung halten und Positiv denken und über all die Sachen die ich gern höre. Bei ihrem Kaffeeklatsch fühlt man sich als würde man mit ihr zusammen im Wohnzimmer sitzen und kaum etwas motiviert mich so sehr organisierter zu werden wie ihre Videos. Tolle Frau, toller Kanal, große Liebe. Angucken!

 

Womit ich mich gerade so beschäftige

Ordnung, Organisation, Ausmisten. Eigentlich bin ich darin super schlecht, aber nachdem ich während meiner Zeit in England damit angefangen habe, lässt mich das Thema nicht mehr los. Momentan ganz oben dabei: Die Konmari Methode. Marie Kondo ist Autorin des Buches The Life-Changing Magic of Tidying: A simple, effective way to banish clutter forever, das ich zwar noch nicht gelesen habe, aber von dem irgendwie alle reden. Auch wenn man das Buch nicht lesen will, ist das Internet voll davon und neben Talks mit ihr gibt es auf Pinterest auch viele Zusammenfassungen ihrer Methoden. Hier zum Beispiel eine Checkliste von all den Sachen, die man so ansammelt und die man aussortieren kann: Checkliste. Seitdem wandern tütenweise Sachen in den Secondhandladen, den Müll oder ins Büchertauschregal. Fühlt sich gut an. Könnt ihr mir in die Richtung noch was empfehlen?

 

Wiederentdeckt

Die Rocky Horror Picture Show. Anfang August waren wir im Musical in München und es war gigantisch. Wer eh schon auf den Film steht: Schaut euch das Musical an, wenn es die Möglichkeit gibt. Und vergesst nicht Spritzpistolen, Knicklichter und was sonst noch alles so dazugehört. Wir waren begeistert. Und wer den Film noch nicht gesehen hat: Der ist Kult! Angucken! Selbst wenn man ihn dann nicht mag: Gesehen haben sollte man ihn!

Hier der Boden nach dem finalen Time Warp:

August2

 

Lieblingsbuch

Ich hab es glaube ich schon im Juli fertig gelesen, aber es war wunderschön: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki von Haruki Murakami. Seine Bücher sind sehr speziell, aber wenn man sie mag, ist das wieder ein ganz großartiges Exemplar. Herr Tazaki blickt auf sein Leben zurück und beschließt dass es Zeit wird, mit der Vergangenheit aufzuräumen. Er macht sich auf die Suche nach seinen verlorenen Freunden und sieht langsam alles in einem völlig anderen Blickwinkel. Murakami hat eine unglaubliche Ruhe und Magie in seinen Worten.

 

Lieblingsfoto

august

 

 

Was habt ihr im August besonders geliebt? Was hat euch beschäftigt?
Schreibts in die Kommentare!

 

 

Leave a Reply