Oktober Lieblinge 2017

Hallo ihr Lieben,

und willkommen zu späten Oktober Lieblingen. Der letzte Monat hatte es ziemlich in sich und da hat es mich pünktlich zum Monatsende ein bisschen aus den Socken gehauen. Die heftige Erkältung neigt sich nun dem Ende zu und der angefangene Post, der hier seit einer Woche auf Vollendung wartet, kann endlich fertig gestellt werden. Los gehts.

Maximo Park Konzert und Album

Am 30.09. ist nach 8 Jahren ein kleiner Traum wahr geworden und ich habe es endlich wieder zu einem Konzert von Maximo Park geschafft, mit derselben hervorragenden Begleitung (<3) wie 2009. Maximo Park sind einfach unangefochten meine absolute Lieblingsband seit ich 15 bin und sie noch einmal live zu sehen war einfach großartig. Gespielt haben sie im Schlachthof in Wiesbaden und wir standen in der ersten Reihe, direkt vor der Bühne. <3 Auch wer nicht wie ich jahrelang ein Foto der Briten über seinem Bett hängen hatte, sollte jedoch mal in das aktuelle Album „Risk to Exist“ reinhören. Die Texte sind wie immer sprachlich ein Meisterwerk und sehr politisch. Es geht um mehr als Herzschmerz und Parties. Wenn ich Englischlehrer wäre, würde ich jeden einzelnen davon im Unterricht durchnehmen, denn sie sagen so viel, auf so vielen Ebenen.

Flawes

Die Vorband von Maximo Park ist auch gleich schon mein zweiter Favorit diesen Monat. Flaws aus London, sind eine dreiköpfige Band, die perfekt als Vorprogramm gepasst haben, obwohl die Musik gar nicht so ähnlich ist. Stimmungs- und gefühlvolle Musik, mit echten Instrumenten und elektronischem Anteil und einem Sänger mit einer wundervollen Stimme, die uns völlig umgehauen hat. Sie hatten unglaublich viel Spaß auf der Bühne und das steckt auf jeden Fall an.

Wir hatten nach der Show noch die Möglichkeit, uns mit den Jungs zu unterhalten und die drei sind nicht nur talentiert, sondern auch total sympathisch. Wer weiß was mein signiertes Album mal wert ist :D

Hört auf jeden Fall mal rein und behaltet Flaws im Auge!

Ubup

Durch den tollen Tipp von tollen Freunden (<3) bin ich auf den Online Shop Ubup aufmerksam geworden und habe keine Ahnung wie der bisher an mir vorbeigehen konnte. Es handelt sich dabei um eine Plattform, auf der gebrauchte Klamotten verkauft werden, ähnlich wie bei Rebuy, nur für Kleidung. Ubup kauft deine gebrauchten Klamotten günstig an und verkauft sie für minimal mehr dort wieder. Das Ganze ist versandkostenfrei und man kann kostenlos zurückschicken, was nicht passt oder gefällt. Damit hat die Seite einen entscheidenden Vorteil gegenüber Kleiderkreisel und Konsorten, wo man eben hat, was man hat.

Die Lieferung kam super fix, die Sachen waren alle in Ordnung, die Schuhe musste ich allerdings etwas sauber machen, das war das einzige Manko. 4 Teile durften Bleiben, der Rest ging zurück und dank der Abstimm-Funktion in den Insta Stories haben ja einige von euch live mitentschieden.

Ich habe selbst noch keine Sachen hingeschickt zum Verkauf, aber das scheint nicht ganz so reibungslos zu laufen wie das Shoppen. Geringe Zahlung, vieles wird nicht genommen und wenn man seine Sachen wieder haben will, muss man 4 Euro Versand zahlen. Nicht cool. Aber wahrscheinlich finanziert sich die Seite unter anderem über die Teile, die man sich nicht wieder zurück geholt hat…

Zum Einkaufen auf jeden Fall aber einen Blick wert! Und Pro Tipp: Gerade gibt es einen 20€ Neukunden Rabatt.

MeToo und Linas Podcast

Einige Wochen ist nun schon die Aufdeckung des Skandals um Harvey Weinstein her. Seitdem ist das Thema sexuelle Belästigung wieder allgegenwärtig und jeder hat eine Meinung dazu. Mehr oder weniger dubiose Interviews mit diversen Hollywood Stars tauchen auf und keiner will was von dem Ausmaß gewusst haben.

Die Bewegung #metoo gab Betroffenen die Möglichkeit, ohne viel sagen zu müssen, zeigen zu können, dass auch sie betroffen sind oder waren. Dass sexuelle Belästigung jedoch kein einseitiges Thema ist und unendlich viele Menschen auf verschiedenste Art und Weise betrifft zeigt nicht nur die Menge der Tweets und Beiträge zu dem Thema, sondern auch die aktuelle Podcast Folge von Lina Mallon. Sie lässt ein bisschen Dampf ab über die Reaktionen Hollywoods und der Welt und macht deutlich, dass sexuelle Belästigung nicht nur Frauen betrifft, bei denen Männer Grenzüberschreitungen begehen, sondern dass es viele verschiedene Facetten und Kombinationen gibt. Sie erzählt von vier Situationen, die sie selbst erlebt hat und mit jeder davon, kann ich mich identifizieren, denn ich habe schon ganz ähnliche Dinge erlebt. Wenn ihr mal eine frische, wütende und Kraft spendende Ansicht zum Thema hören wollt, hört euch unbedingt Linas Geschichten an. Bei mir haben sie einiges angestoßen. In diesem Sinne: #MeToo

Spiel Essen

Das vergangene Wochenende verbrachte ich als krönender Abschluss eines tollen Monats in Essen auf der SPIEL, der größten Brettspielmesse der Welt. Ich war Teil des King Racoon Games-Teams (bestes Studio, bestes Team) und machte als Cyber Geisha vier Tage lang die Messe unsicher. Die Figur ist Teil des Spiels Tsukuyumi–Full Moon Down, das nebenbei bemerkt gerade im Endspurt der Kickstarter Kampagne ist, also schaut noch schnell vorbei und unterstützt das tolle Team und Spiel, wenn ihr könnt!

Das Kostüm hat übrigens Maxine gebaut und sich damit absolut selbst übertroffen. Danke, dass ich eure Cyber Geisha sein durfte, ich würde es jederzeit wieder tun.

Die ganze Messe ist für alle Brettspiel-Fans genial, wenn man die erste Reizüberflutung überwunden hat. Sobald ich dem Krankenbett wieder entstiegen wird, wird also wieder ganz viel gespielt und ausprobiert und vielleicht gibt es hier ja auch mal den ein oder anderen Beitrag zu dem Thema, wenn ihr Interesse habt!

Neue Produkte im Etsy Shop

Außerdem habe ich es im Oktober endlich geschafft, neue Produkte in meinen Etsy Shop zu packen. Nicht halb so viele wie geplant, aber Täubchen, Riesen und Dumbledore sind immerhin schon mal als Postkarten dabei. Mehr ist in Arbeit, die kommende Woche arbeite ich auf Hochtouren an einer Mini-Weihnachts-Kollektion. Wenn ihr Ideen, Wünsche, Anregungen oder konkrete Aufträge habt: Immer her damit!

Was kommt im November?

Endlich wieder mehr Content! Blogposts sind in der Pipeline, die Auftragslage hat sich etwas entspannt und die nächsten Wochen wird sich hoffentlich alles um die Vorbereitungen für das Weihnachtsgeschäft drehen. Viele spannende Projekte stehen an und werden hoffentlich auch in die Tat umgesetzt. Und heute starte ich ein ganz persönliches Experiment. Und weil das alles noch viel zu kryptisch ist, höre ich an dieser Stelle lieber auf und update euch, wenn es soweit ist.

Was waren eure Oktober Lieblinge?
Anni

MerkenMerken

MerkenMerken

2 Comment

  1. Charlotti says: Reply

    Ich schließe mich bei den ersten beiden Punkten vollkommen an! <3 <3 <3
    Und das Kostüm ist großartig!

    1. Hihihi :) Und das Lob geht an die Künstlerin.

Leave a Reply