November Lieblinge 2018

Auch wenn wir sicher alle nicht mehr daran geglaubt haben:
Es gibt dieses Jahr noch einmal Lieblinge!

Die letzten gab es im April – und seitdem ist einiges passiert und an neuen Favoriten dazu gekommen! Von daher sind das heute nicht nur die November Favoriten, sondern eigentlich viele Lieblinge aus den letzten Monaten :) Ich hoffe ihr habt ein bisschen Spaß daran und entdeckt noch die ein oder andere Sache, die euch auch Freude machen!

Ich, Earl und das Mädchen

Der Film ist von 2015, aber ich sah ihn erst vergangene Woche auf Netflix. Und während ich die letzten Monate meistens 3 Sachen gleichzeitig machte, auch beim Filme gucken, und deswegen gar nicht richtig rein kam, wurde während diesem Film mal alles andere ausgeschaltet und beiseite gelegt.

Und es hat sich gelohnt. Der Film ist alles, was ich an Indie Coming-of-Age Filmen mag. Er ist ungewöhnlich gedreht, voller einzigartiger, abgedrehter, liebevoller Charaktere, die Geschichte wurde nicht schon 1000mal erzählt und emotional war ich tief tief drin und weinte viel, aber auf die beste und befreiendste Art und Weise. Für einen gemütlichen Winterabend auf jeden Fall eine Empfehlung.

Reeperbahnfestival/Musik

Im September war ich auf dem Reeperbahn Festival und seitdem habe ich meine Liebe für Musik wieder neu entdeckt. Ich wollte eigentlich einen ganzen Post dazu machen, mit meinen Highlights und Neuentdeckungen, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen. Habt ihr daran Interesse?

Das Reeperbahnfestival ist jedenfalls ein Festival für die Musikbranche. Hier werden neue Künstler entdeckt, Verträge geschlossen und wenn man das Line-Up liest, hat man von den wenigsten Acts dort schon einmal was gehört. Aber gerade das macht es so reizvoll. Mein absolutes Highlight mit Lichtjahren Abstand war Blanco White, aber ich lasse euch mal meine Favoriten Playlist hier, vielleicht entdeckt ihr ja auch noch etwas :)

Social Media blocken und mehr lesen

Diese beiden Punkte hängen gerade ziemlich eng zusammen. Vor einigen Wochen wurde mir klar, dass ich aktuell viel zu viel am Smartphone hänge. Irgendwie hat sich das über stressige Phasen immer schnell etabliert. Der schnellste Weg für Ablenkung, aber auch der schnellste Weg für noch mehr Stress. Also habe ich dank neuem ios Update meine Social Media Zeiten auf 30min am Tag reduziert (dann wird die App gesperrt, kann man umgehen, aber will man ja nicht) und greife stattdessen zum Buch. Ab spätestens 22 Uhr bleibt das Ding ganz aus und kommt nicht mehr auf den Nachttisch und siehe da: Seit ich das vor einer Woche angefangen habe, habe ich schon knapp 500 Seiten gelesen. Es geht also! Und ich bin viel entspannter.

Crimes of Grindelwald

Mein Kinohighlight des Jahres, lange erwartet. Und auch wenn ich an dem Film einiges zu kritisieren habe, habe ich es so so sehr genossen, wieder einzutauchen in meine liebste Parallelwelt. Hogwarts sehen und mit Newt meinen vielleicht liebsten fiktiven Charakter aller Zeiten, Baby Niffler und altes Paris – ich war schon zweimal im Kino und ein drittes Mal ist durchaus eine reale Option :)

Bis dahin verbringe ich die Zeit mit Fantheorien auf Youtube.

ASMR

Seit Anfang des Jahres beschäftige ich mich mit ASMR mal mehr, mal weniger. Für alle, denen das nichts sagt: ASMR steht für Autonomous Sensory Meridian Response und beschreibt ein Gefühl absoluter Entspannung, ausgelöst durch bestimmte Geräusche und Bewegungen. Das hatte ich zwar schon als Kind, kannte bis vor kurzem aber keinen Begriff dafür. Jetzt habe ich die ASMR Youtube Community entdeckt und auch wenn die meisten Videos kein intensives Entspannungsgefühl bei mir auslösen, entspannen sie mich doch teilweise extrem und sind dadurch oft im Hintergrund an, wenn ich stressige Aufgaben erledige oder abends zum runterkommen. Meine Lieblinge sind momentan Maria (Gentle Whispering), Julia (It’s Blitzzz) und Gibi (Gibi ASMR). Ich hatte auch einige Vorurteile, als ich die Youtube-Flüsterer entdeckt habe, aber wenn man einmal etwas findet, was funktioniert, ist es einfach Gold wert.

Das wars! Habt ihr die Lieblinge vermisst? Und habt ihr Interesse an Jahres-Favoriten? Ich nehme im Dezember auch wieder am Adventskränzchen teil, also werdet ihr zumindest in den nächsten Wochen wieder mehr von mir hören.

Schreibe einen Kommentar