Selbstständigkeit – Wie kann ich mich informieren?

Hallo ihr Lieben,

bald mache ich mit einigen Dingen das erste Jahr voll. Das spannendste davon ist wohl meine Selbstständigkeit als Designerin und Illustratorin. Bisher habe ich mich auf dem Blog damit sehr zurück gehalten, weil ich erst sehen wollte, ob ich den Weg weiter gehen möchte, bevor ich darüber schreibe.

Nachdem aber nun einige Fragen kamen, werde ich von nun an ein bisschen mehr darauf eingehen, was ich eigentlich mache, wie das funktioniert und wie ich den Schritt gewagt habe. Heute soll es dabei zuerst darum gehen, wie man sich vor allem zu Beginn am besten informieren kann. Denn nicht nur bevor man den Schritt wagt, das Angestelltenverhältnis hinter sich zu lassen, ist der Kopf vor allem voller Fragen, auf die erstmal keiner eine Antwort weiß, wenn man nicht gerade von Selbstständigen umgeben ist. Wie fange ich an, zu welchen Ämtern muss ich, wie muss ich mich jetzt versichern? Wie bekomme ich Aufträge? Aber auch: Wo soll mein Schwerpunkt liegen und wo will ich hin mit diesem Berufsweg?

Antworten gibt es auf verschiedenen Wegen und ich stelle euch heute einige vor, die mir den Weg erleichtert haben.

Bücher

Der klassische Weg ist immer noch mit der Beste. Es gibt zum Thema Selbstständigkeit in verschiedenen Branchen wirklich großartige Bücher. Ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren, seit der Entschluss gefallen ist, bestimmt an die 20 davon gelesen und durchgearbeitet. Wenn ihr das Glück wie ich habt, eine gut sortierte Bibliothek in der Nähe zu haben würde ich euch sagen, fahrt hin und schaut, was euch anspricht. Denn so ein Buch sollte keine Qual werden, sondern Lust auf das machen, was da vor euch liegt. Ein paar Empfehlungen von mir:


Frei sein statt frei haben *

Mein Motivationsbuch ganz am Anfang. Dieses Buch macht unheimlich Lust auf das Abenteuer Selbstständigkeit. Grundwissen wird vermittelt, aber vor allem geht es darum, den Unternehmer in dir hervor zu locken. Wenn man nach diesem Buch keine Lust mehr auf das Thema hat, dann sollte man es wahrscheinlich lassen :D Es gibt viele grundsätzliche Infos, Ressourcen und Tipps zur Selbstmotivation. Nicht nur zum Einstieg ein tolles Buch.

Selbstständig als Designer *

Eine wunderbare Sammlung von allen wichtigen Informationen, die man braucht. Ich wünschte, ich hätte dieses Buch schon etwas früher entdeckt, denn nicht nur für Designer, sondern für alle, die sich selbstständig machen, findet man hier Antworten auf fast alle Fragen. Es wird sehr konkret, wie schreibe ich einen Businessplan, wie regle ich meine Finanzen, zu welchen Ämtern muss ich, wo finde ich Ressourcen im Internet, wer hilft mir bei welchen Fragen weiter, wie funktioniert Marketing – Ein Grundschatz an Wissen, den ich mir auf jeden Fall noch selbst zulegen werde, denn so geballtes Wissen findet man selten irgendwo.

Don’t Read This Book – Time Management For Creative People *

Dieses Buch geht auf ziemlich kreative Weise an das Thema Zeitmanagement heran. Es macht Spaß zu lesen, ist gute gestaltet und gibt Denkanstöße, die man sonst vielleicht nicht hätte. Wie geht man mit vielen Ideen um, wie setzt man Prioritäten und wie kann man möglichst produktiv sein? Die Antworten sind nicht unbedingt das, was man erwartet und machen auf jeden Fall Spaß.

Websites und Communities

Das Internet stellt uns tolle Informationen zur Verfügung und großartige Menschen, die einfach so mit uns ihr Wissen teilen. Zusätzlich zu den Websites, die oft wahre Goldgruben an Wissen und Erfahrungen sind, haben die Initiatoren oft noch Facebook Communities, in denen man sich austauschen kann. Nicht selten habe ich dort für meine Fragen genau die richtige Expertin gefunden. Und das Gefühl, nicht alleine zu sein mit all den neuen Herausforderungen ist unbezahlbar. Meine beiden „Online Ansprechpartner“ sind Frau Chefin und Johanna Fritz.

Frau Chefin

Frau Chefin ist der Blog von Isabelle, bei der es um selbstständige Frauen geht. Bei Frau Chefin findet man alles, was man braucht. Erfahrungsberichte, Interviews, konkrete Tipps und Geschichten aus dem Leben einer selbstständigen Frau. Ich schaue hier immer wieder gerne rein und liebe auch die Facebook Community, in der man wirklich alles fragen kann, egal ob es um Gründung, Überforderung oder Erfolgserlebnisse geht. Schaut hier unbedingt mal vorbei.

Johanna Fritz

Johanna ist Illustratorin und Coach und öffnet sich gerade für andere kreative Zweige, schaut also nicht nur als Illustrator bei ihr vorbei. Es gibt einen tollen Podcast plus Youtube, eine schier unendliche Sammlung an Freebies und Mini-Kursen und immer wieder tolle Aktionen, wie die Portfolio Challenge. Ich bin sehr dankbar für diese Entdeckung. Auch hierzu gibt es eine großartige Facebook Community!

Podcasts und Youtube

Das tolle an Podcasts ist ja, dass man sie hören kann, wenn man gerade nicht lesen kann. Während ich zeichne(oder Wäsche aufhänge/koche/einkaufen gehe) bombadiere ich meine Ohren also beispielsweise mit dem geballten Wissen von tollen Podcast Machern. Oder verbringe meine Abende, wenn ich zu müde für etwas anderes bin, mit den Erfahrungen von tollen Youtubern, von denen ja auch viele in einer sehr ungewissen Selbstständigkeit sind. Die meisten guten Podcasts und Videos sind auf englisch, aber wenn euch das nicht stört, ist das eine großartige Info- und Inspirationsquelle. Hier einige Favoriten:

Marie Forleo

Hier gibt es ganz viel Lebensmotivation, aber im Fokus steht eigentlich die eigene Selbstständigkeit, das selbstbestimmte Leben und der Umgang mit Arbeit. Und Spaß macht es auch noch!


Johanna Fritz

Siehe oben, hier dreht sich aktuell vor allem noch alles um Illustration.

Fran Meneses und Holly Exley

Von Fran und Holly habe ich hier schon öfter erzählt, ich liebe sie einfach :D Hier gibt es Einblicke in das Leben als Illustrator und viele hilfreiche Tipps direkt vom Schreibtisch. Ist für andere Selbstständigkeiten vielleicht nur teilweise spannend.

Being Freelance

Hier gibt es über 100 Interviews mit Freelancern rund um die Welt. Ihre Erfahrungen, ihre Schwierigkeiten und ihre Erfolge werden hier geteilt. Wunderbar zum hören beim einsamen Arbeiten im Homeoffice!

Being Boss

Zwei junge Frauen reden hier über ihre Selbstständigkeit, führen ebenfalls viele Interviews und tauschen sich über verschiedenste Themen aus.

Vorträge, Workshops, Stammtische

Auch sehr klassisch, aber unglaublich hilfreich. Zusätzlich zu qualitativ hochwertigen Informationen habt ihr dort auch noch die Möglichkeit zu Netzwerken oder es zumindest zu üben. Dort trefft ihr Gleichgesinnte, Leidensgenossen und Menschen, die auf ihrem Weg schon weiter sind als ihr und euch weiterhelfen können. In Hamburg ist für kreative Selbstständige dafür die erste Adresse die Hamburger Kreativgesellschaft. Dort gibt es kostenfreie Vorträge rund um alle Themen für den Start, aber auch Workshops, Beratungen und Kleingruppenaustausch. Informiert euch, ob es bei euch etwas ähnliches gibt oder ob vielleicht einzelne Angebote auch von weiter her für euch interessant sind. In vielen größeren Städten gibt es außerdem MeetUps, Stammtische oder Themenabende, bei denen man einfach dazu kommen kann. Informiert euch, was es in eurer Umgebung für euren Interessenbereich gibt. Dann fühlt sich die Entscheidung auch gleich viel realer an.

Selbstständigkeit – Wie kann ich mich informieren?

Berufsverbände

In fast jedem Bereich gibt es Berufsverbände. Für Designer ist es beispielsweise die AGD (Allianz deutscher Designer), für die Illustratoren die IO (Illustratoren Organisation e.V.). Dort gibt es Broschüren und Infohefte, in denen viele nützliche Informationen stehen. Ihr habt dort außerdem Ansprechpartner und könnt euch über Termine und Veranstaltungen in eurer Nähe informieren.

Reale Kontakte

Die meisten Fragen kann man natürlich persönlich stellen und bekommt dort in der Regel auch die ehrlichsten Antworten. Kennt ihr jemanden, der schon selbstständig ist? Es muss nicht in eurer Branche sein, aber viele Schritte und Umstände sind in vielen verschiedenen Bereichen ähnlich. Traut euch zu fragen, auch die unangenehmen Dinge. Macht kein Geheimnis um das Thema Geld. Wie kommen die Leute zurecht? Wie geht es ihnen mit ihrer Selbstständigkeit? Und wenn ihr noch niemanden kennt, nutzt die oben genannten Möglichkeiten, um in Kontakt zu kommen. Die meisten, die den Weg selbst gehen, geben meiner Erfahrung nach gerne ihr Wissen weiter.

Falls du gerade am Anfang stehst oder noch am Überlegen bist, ob du den Schritt gehen sollst oder nicht, hoffe ich, dass diese Ressourcen dir vielleicht ein wenig weiterhelfen. Der Anfang ist nicht leicht und der Sprung ins kalte Wasser eine große Überwindung. Aber wenn du dahinter stehst und mit Leidenschaft dabei bist, lohnt er sich.

Jetzt seid ihr gefragt:

Habt ihr konkrete Fragen an mich zum Thema Selbstständigkeit? Was interessiert euch? Welche Fragen beschäftigen euch, die ihr vielleicht sonst nicht fragen wollt? Worüber würdet ihr gerne mehr wissen?

Das Thema ist so breit, dass ich gar nicht weiß, wo ich genau anfangen soll, also hoffe ich auf eure Ideen und Anregungen.

Wenn ihr noch Tipps habt für Ressourcen zur Selbstständigkeit, immer her damit!
Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag und bis bald!

Anni

*die gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, wenn ihr darüber etwas kauft, bekomme ich einen kleinen Betrag. Für euch verursacht das keine zusätzlichen Kosten. :)

Schreibe einen Kommentar