Wasserkuppe: Auszeit in der Heimat | Rhön

Wasserkuppe: Auszeit in der Heimat | Rhön

Hallo ihr Lieben,

Ich bin noch da! Nur schwer beschäftigt, daher ist es hier gerade etwas ruhiger. In einigen Teilen von Deutschland ist Sommer und die Meisten fliegen irgendwann während der nächsten Wochen aus in den Urlaub. Bei mir wird dieses Jahr kein größerer Urlaub drin sein, deswegen nehme ich mir meine kleinen Auszeiten zwischendurch. Und wenn man so eine schöne Heimat wie die Rhön hat, bietet sich das natürlich auch an.

Die Wasserkuppe ist nicht nur Touristenhochburg im Land der offenen Fernen, sondern auch ein wunderschöner Ort, vor allem wenn die Menschenmassen abgezogen sind. Also fuhren wir vergangene Woche bei Starkregen hinauf – mit vollem Vertrauen auf den Wetterbericht. Als der Regen aufhörte, hatten wir nicht nur eine fantastische Aussicht, sondern auch den ganzen Berg für uns alleine.

Oft sind eben nicht nur das „wo“ wichtig, sondern auch das wie und wann. Schöne Orte zu ungewöhnlichen Zeiten zu erkunden, ist etwas wunderbares. In der Abenddämmerung, sitzen die meisten eben doch zuhause auf dem Sofa oder sind noch schnell im Supermarkt. Nun aber genug der Worte, viel Spaß bei dem kleinen Kurzurlaub in der Rhön.

Wasserkuppe

Wasserkuppe

Wasserkuppe

Wasserkuppe

Das war es von der Wasserkuppe. Was ist euer liebster Ort zum Durchatmen?

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

4 Kommentare

  1. Charlotte sagt: Antworten

    Das drittletzte Bild von unten ist ja mal der Hammer!! Ein bisschen vermisse ich die Berge ja schon… ;)
    Aber ich bin in den letzten Wochen schon ein bisschen umhergewandert und habe den ein oder anderen tollen Ort zum Entspannen gefunden. Ich wollte auch sowieso heute noch eine Runde spazieren gehen; los gehts!

    1. Dankeschön :) Ja, der Norden ist eben doch etwas flacher, aber dafür hast du ja den Harz um die Ecke! Und die Rhön ist ja jederzeit für uns offen :)

  2. Ganz große Heimatliebe! Du hast den Ort so super eingefangen, da kann ich mich direkt wegträumen. Und es war sehr clever, so spät hochzufahren – dann sind die ganzen Kinder, die sonst auf dem Fliegerdenkmal rumkraxeln und jedes gute Foto unmöglich machen, schon läääängst weg. :D Tolle Stimmung, hach!

    1. Und diesmal waren besonders wenige da, weil es davor den ganzen Tag geregnet hat. Deswegen auch der tolle Nebel im Tal! Zuhause ist es einfach am Schönsten, zumindest für uns Rhönkinder <3.

Schreibe einen Kommentar