Fairer Rock und Lieblingshemd | Faires Outfit #4

Fairer Rock und Lieblingshemd

Hallo ihr Lieben,

Zeit für ein neues faires Outfit! Während die letzten komplett aus Second Hand Teilen bestanden, sind diesmal auch zwei fair produzierte Sachen dabei.

In den letzten nun fast 6 Monaten habe ich nicht nur auf Fast Fashion verzichtet, sondern wirklich gar keine neue Kleidung mehr gekauft. Im Mai mussten dann doch zwei neue Sommerteile her, da ich mich mit den superkurzen Kleidchen von „früher“ nicht mehr so wohlfühle. Nach einiger Recherche entschied ich mich für einen Einkauf bei Hessnatur, weil ich die Teile der Marke, die ich Second Hand habe sehr gerne mag. Im Online Outlet gab es dann auch ein paar Sachen zu bezahlbaren Preisen und ich schlug zu. Im Online-Shop mag ich übrigens total, dass die Kunden eine Bewertung zum Produkt abgeben können – und die sind immer sehr ehrlich und treffend. Das Paket kam außerdem komplett ohne Plastik aus, alle Teile waren nur in Papier eingeschlagen.

Fairer Rock und Lieblingshemd

Das erste Teil ist dieser wunderbare gelbe Rock aus Bio-Baumwolle. Die Baumwolle stammt aus der Türkei und der Rock wurde nachhaltig in Griechenland produziert. Ich mag es, so viel über meine Kleidung zu wissen. Er ist etwas durchsichtig, schwarze Unterwäsche ist schwierig, aber dafür auch ganz wunderbar luftig und schon sehr gerne an heißen Tagen getragen.

 

 

Die Schuhe sind von Melo Verde. Sie sind vegan, kommen ohne Chemie und Kleber aus und werden in Spanien produziert. Außerdem sind sie super bequem und auch noch günstig. Gekauft hab ich sie im Reformhaus, woanders habe ich sie noch nicht finden können.

 

Fairer Rock und Lieblingshemd

 

Das schwarze T-Shirt habe ich aus dem Fuldaer Kleidertauschladen und das Jeanshemd kennt ihr schon – es ist wahrscheinlich mein absolutes Lieblingsteil. Es stammt aus dem Fairkauf Laden in Braunschweig und begleitet mich nun schon seit einer ganzen Weile überall hin. Es ist für mich die perfekte Kombi aus Jeanshemd und Jeansjacke und macht einfach jedes Outfit cooler.

 

Fairer Rock und Lieblingshemd

 

Der Rucksack ist uralt – Er war ein Geschenk von einer Freundin meiner Mutter, als ich etwa 8 Jahre alt war. Lange wurde er vernachlässigt und dann vor 2-3 Jahren wieder rausgekramt. Mittlerweile sind die Nieten rund um den Zugbund leider verrostet und man schneidet sich immer mal daran, deswegen wurde er so langsam ersetzt. Wenn ich in der Heimat zu Besuch bin, ist er jedoch immer noch mein treuer Begleiter.

 

Fairer Rock und Lieblingshemd

 

Das schönste an diesen Bildern ist aber wohl die wunderbare Abendlich-Stimmung. Mit Blick auf die untergehende Sonne rannte ich abends noch los, um die letzten Strahlen zu erhaschen. Bei den Bildern war ich eigentlich ziemlich aus der Puste und hatte auch noch meinen Fernauslöser vergessen. Also wurde viel zwischen Kamera und Position hin- und her gerannt und die Hälfte der Bilder sind unscharf. Und es hat so viel Spaß gemacht! Abendsonne sollte man viel öfter nutzen.

 

Das war das vierte faire Outfit! Die letzten drei findet ihr hier in Hamburger Kulisse, hier an der Küste Cornwalls und hier im sommerlichen Stadtpark.

Habt ihr faire Lieblingsteile für den Sommer?

Wenn ihr selbst über faire Klamotten und Nachhaltigkeit bloggt, freue ich mich total über euren Link in den Kommentaren, ich bin immer auf der Suche nach anderen Begeisterten!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Kommentare

  1. Liz sagt: Antworten

    Wirklich tolles Outfit!!
    Die Schuhe werde ich mir vielleicht nachkaufen, so welche habe ich schon gesucht! Die sind bestimmt super für den Sommer :)

    PS: Schade, dass es mit einem Treffen nicht mehr geklappt hat. Das holen wir ganz bestimmt bald nach ;)

    1. Dankeschön <3
      Die Schuhe sind echt super und meine Mama will auch welche ;)
      Ja, schade, dass es nicht geklappt hat, aber heute ist nicht alle Tage!
      Hab einen wunderschönen Tag!

  2. Charlotte sagt: Antworten

    Aus was sind die Schuhe denn eigentlich, also die Sohle? Kann man die auch barfuß anziehen oder drückt es dann?

    1. Die sind tatsächlich barfuß am Bequemsten, das war für mich auch der beste Punkt. Ich hab keine genauen Angaben zum Material gefunden (Anhänger schon weggeworfen), aber innen ausgekleidet ist er mit Baumwolle, außen sind dann wie so „Kordeln“ eingewebt und die Sohle ist aus irgendeinem Gummi, das kann ich nicht genauer beurteilen :D
      Nach dem Praxis-Stadttest muss ich allerdings sagen, dass die Sohle doch relativ dünn ist, einen ganzen Tag kann man eher nicht damit rumlaufen.

  3. […] kommt ihr zu allen Fair Fashion Outfits: Mit Pilz im Großstadtdschungel Fairer Rock und Lieblingshemd Punkte, Geister und Felsen Im […]

Schreibe einen Kommentar