Frühlingserwachen – Mein Stück vom Glück

Hallo ihr Lieben,

Was ist euer Stück vom Glück? Vor einigen Wochen wurde ich eingeladen, an „Mein Stück vom Glück“ teilzunehmen. Bei dem Blogger-Gewinnspiel von Lottoland geht es darum, zum Welttag des Glücks am 20.03. seine persönliche Vorstellung vom Glück in einem Blogpost zu zeigen. Und weil ich das Thema so schön finde, bin ich in letzter Minute noch dabei.

Mein Stück vom Glück lächelt mich nämlich gerade jeden Tag an, aus kleinen Vorgärten und in Parks und blinzelt unter feuchtem Laub hervor: die ersten Blumen, die erwachen. So sehr ich den Herbst liebe, wenn nach den heißen Sommertagen die kühle Luft und das goldene Licht unsere Tage versüßen, ist der Frühling als Jahreszeit für mich einfach unschlagbar.

Nach Monaten von kaltem, nassem Wetter, bei dem man nur höchst ungern vor die Tür geht, erwachen im Frühling nicht nur die Blumen und Tiere, sondern auch wir aus unserem Winterschlaf. Wir sind motivierter wieder Sport zu treiben, unsere Wohnung auf Vordermann zu bringen und neue Projekte anzugehen. Während die Tage wieder länger werden, wir mehr Sonne haben und alles anfängt zu blühen und wachsen, sind wir wissenschaftlich nachweisbar glücklicher, allein durch die zusätzlichen Sonnenstrahlen.

Für mich persönlich bedeutet der Frühling: Zeit für lange Spaziergänge, die endlich wieder richtig Spaß machen, Zeit für Reisen, neue Orte entdecken, Abenteuer erleben. Zeit, um sich mit Dingen zu beschäftigen, mit denen man sich schon immer beschäftigen wollte. Zeit um kreativ zu sein, denn ich kann endlich wieder richtig bei natürlichem Tageslicht zeichnen und muss nicht auf die Schreibtisch-Funzel zurückgreifen. Die Menschen sind glücklicher und strahlen das auch aus.

Auch ihr könnt die nächsten Wochen kleine Glücksbringer sein. Wenn ihr dieses Frühlingskitzeln spürt, lächelt Menschen, die euch begegnen zu. Bedankt euch bei der netten Verkäuferin oder bei dem Mann am Bahnschalter, der euch schnell und freundlich geholfen hat. Wünscht einen schönen Tag. Das macht nicht nur den anderen glücklich, sondern auch euch. Verschenkt Blumen und geht aus eurer Komfortzone, denn das ist zu keinem Zeitpunkt leichter als jetzt.

Wenn ich das erste Mal draußen im Sonnenaufgang auf dem Balkon oder im Garten meditieren kann, ohne zu frieren und dabei das Zwitschern der Vögel höre und die Erde rieche, dann habe ich mein Stück vom Glück.

Die heutigen Fotos sind übrigens ein bisschen geschummelt, denn ganz so weit ist die Natur doch noch nicht. Entstanden sind sie im Gewächshaus im Bergpark in Kassel vor zwei Wochen.

Was ist für euch Stück vom Glück? Freut ihr euch genauso über den Frühling wie ich?

 

Schreibe einen Kommentar