Gift Guide Weihnachtsgeschenke | Adventskränzchen #5

adventskränzchen 1
Hallo ihr Lieben,

zu Weihnachten gehören natürlich auch Geschenke. Ich liebe es meinen Liebsten eine Freude zu machen und ihre glücklichen Gesichter zu sehen, wenn sie sich wirklich über etwas freuen. Damit das passiert, muss so ein Geschenk gut überlegt sein.

Auf YouTube ploppen bei mir gerade täglich die Gift Guides für Ihn und Sie und überhaupt jeden auf. Hausschuhe für 200 Euro sind bei mir aber genauso wenig als Geschenk drin, wie ein Lippenstift für 80. Außerdem bin ich überzeugt davon, dass schöne Geschenke nicht teuer sein müssen.

Heute gibt es ein paar Tipps von mir, wie man mit wenig Geld schöne, passende Geschenke machen kann, die im besten Fall nicht nach 2 Wochen nur noch herumliegen!

 

adventskraenzchen-1

Dinge die man aufbrauchen kann

Egal ob Badebomben oder selbstgemachte Marmelade: Geschenke die man aufbrauchen kann und die währenddessen eine Freude machen, bekomme ich genauso gerne, wie ich sie verschenke. Ich finde es immer sehr unangenehm, wenn ich lieb gemeinte Dinge bekomme, die dann aber einfach nur rumliegen, die ich aber auch nur schweren Herzens wegtun kann, vor allem wenn mir der Schenker am Herzen liegt. Besondere Plätzchen für jemanden, der nicht alles verträgt oder einen Badezusatz für die gestresste Freundin, zeigen außerdem, dass man sich wirklich Gedanken gemacht hat.

 

adventskraenzchen-1-2

 

Fotokalender

Ein Klassiker unter den Geschenken, aber ich freue mich jedes Jahr wieder darüber. Ich persönliche überlege mir meistens ein „Motto“ für den Kalender und wähle Bilder und Beschriftung entsprechend aus. Kalender machen natürlich nur Sinn für jemanden, den man das Jahr über auch häufig sieht. Ich bekomme selbst jedes Jahr einen von meiner Familie und freue mich immer sehr darüber, erinnert zu werden, was man ein Jahr zuvor schönes gemeinsam erlebt hat.

 

Gemeinsame Aktivitäten

Was gibt es heutzutage wertvolleres zu verschenken als Zeit? Wenn mir jemand Karten für ein Konzert, fürs Kino oder für einen gemeinsamen Ausflug in die Therme schenkt, dann ist das größte Geschenk nicht die Aktivität, sondern die gemeinsame Zeit. Und die ist so viel mehr Wert, als alles Materielle. Jemand der mir eine gemeinsame Aktivität schenkt, zeigt mir, dass er Zeit mit mir verbringen will und sie ihm etwas wert ist. Und das ist immer toll. Mal ganz abgesehen von dem Konzert, dem Kino oder der Therme ;).

 

adventskraenzchen-1-1

Ein handgeschriebener Brief

In unserer schnelllebigen Zeit vergisst man oft die Wirkung von handgeschriebenen Worten. Ähnlich wie beim letzten Punkt, zeigt mir ein Brief, dass der andere sich bewusst Zeit für mich genommen hat. Außerdem hat man in einem Brief die Möglichkeit, alle Dinge, die man sonst vielleicht nicht sagt, oder als selbstverständlich abtut, auszusprechen. Wie findet ihr die Vorstellung, einen liebevollen Brief von eurer Freundin, eurem Partner oder euren Eltern zum bekommen? Ich finde sie ziemlich toll und würde den Brief bestimmt immer wieder herausholen und lesen.

 

Zuhören

Zuhören ist sowieso der Grundstein für jedes gute Geschenk. Wenn man etwas ganz persönliches geschenkt bekommt, von dem man sich nicht mal mehr erinnert, jemals jemandem davon erzählt zu haben, ist das ein ganz besonderes Gefühl. Wenn man mal erwähnt hat, dass man als Kind an Nikolaus immer Schokopudding gegessen hat, und am Nikolaustag steht Schokopudding bereit. Solche Dinge. Aber auch zuhören generell. Ein offenes Ohr haben und mal nicht so viel an sich denken. Das beste Geschenk überhaupt.

adventskraenzchen-1-3

Gutscheine

Noch so ein Klassiker, der einen wahnsinnig schlechten Ruf hat. Das Vorurteil: Wer einen Gutschein verschenkt, hat sich nicht ernsthaft Gedanken gemacht. Ich halte das ehrlich gesagt für Blödsinn und freue mich immer sehr darüber. Wenn meine Freunde wissen, wo ich am Liebsten einkaufe, ist das ja nichts Unpersönliches. Besonders freue ich persönlich immer besonders über Büchergutscheine, in Zeiten von E-Book Readern noch einmal mehr. Für alle Leseratten ein tolles Geschenk, weil man ja quasi Bücher schenkt, aber der Beschenkte selbst entscheiden kann, welches Buch er nimmt. So gibts auch kein Risiko Dinge zu schenken, die der andere schon hat.

 

Auch wenn das nicht gerade ein konventioneller oder konkreter Gift Guide war, hoffe ich, dass vielleicht etwas für euch dabei war! Wenn ihr Tipps für super Weihnachtsgeschenke habt, ab in die Kommentare damit!

 

Heute noch mit im Adventskränzchen dabei:

 

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar