Meer, Heide, Kiefernwälder: Rømø | Reise

romo 1

 

Hallo ihr Lieben,

die letzten Tage verbrachten Maxine und ich in unserem persönlichen Paradies, auf der dänischen Insel Rømø in der Nordsee. Kurzfristig mitten in den Sommerferien an der Nordsee eine freie, bezahlbare Unterkunft zu finden, war gar nicht so einfach, aber wir mussten einfach ein paar Tage raus, denn die letzten Monate waren für mich wirklich anstrengend.

Mit der Erwartung ein paar Tage im Regen wandern zu gehen und melancholisch aufs Meer zu schauen fuhren wir los – und erlebten Hochsommer am Strand, mit sonnigen Tagen, wundervollen Sonnenuntergängen und langen Abendspaziergängen. Barfuß durch weichen Sand und Dünen zu laufen und die Füße ins kalte Wasser zu halten – kaum etwas bringt mich mehr zur Ruhe. Rømø ist auch tatsächlich erstaunlich vielseitig!

Romo 3

 

Und was kann man auf Rømø machen?

Neben endlosen Sandstränden, gibt es auch wunderschöne Kiefernwälder mit kleinen Trampelpfaden und hügelige Heidelandschaften. Der höchste Punkt der Insel ist der Høstberg, der stolze (^^) 19m erreicht. Und obwohl wir uns darüber lustig machten, war der Ausblick von dort tatsächlich grandios. Der Blick über Wälder, Meer und Strand ist den Aufstieg wert.

 

Romo 4

 

Ein weiteres Highlight sind die Toure, die man dort mit Isländern machen kann. Ich hatte als Anfängerin mit Entscheidungsschwierigkeiten leider relativ schlechte Karten, aber Maxine machte einen Ausritt bei Sonnenuntergang und war völlig begeistert. Hier der Link zum Isländercenter, die viele verschiedene Touren inklusive Reitbekleidung für alle Schwierigkeitsstufen anbieten.

 

romo 5

Die ausgeschilderten Wanderwege sind alle nur 3-4 Kilometer lang, aber lasst euch nicht täuschen, die sind richtig anstrengend. Denn auf Sand laufen ist um einiges härter als auf festen Wegen. Aber auch wunderschön. Und eine schöne Abwechslung zum Strandurlaub.

Romo 2

Auf die Insel kommt man übrigens mit dem Auto oder Bus über einen Damm. Und übernachtet haben wir im Danhostel Rømø.
Und jetzt einfach noch ein paar schöne Bilder, denn die sagen mehr als 1000 Worte:

Rømø 7

Rømø 8

Rømø 9

Rømø 10

Rømø 11

Rømø 12

Rømø 13

Rømø 14

Rømø 15

Rømø 16

 

Wir kommen jetzt erstmal wieder an und freuen uns über die schöne Zeit die wir hatten.

Fahrt ihr diesen Sommer weg? Wenn ja wohin?

2 Kommentare

  1. youre really talented.

  2. […] :) Wer noch nicht genug von Meerbildern hat kann gerne mal hier für den Atlantik in Cornwall und hier für die Nordsee und Rømø […]

Schreibe einen Kommentar